Instagram Stories

Snapchat war bis vor Kurzem noch der heiße Scheiß im Web. Nun aber gibt es Konkurrenz. Diese heißt Instagram. Hä? Instagram? Ja, richtig, Instagram! Seit gestern könnt ihr nicht mehr einfach nur Bilder und kurze Videos veröffentlichen, sondern auch Instagram Stories Videos im Snapchat Stil. Diese löschen sich wie bei Snapchat nach 24 Stunden von selbst.

Meiner Meinung nach ein ganz kluger Schachzug von den Jungs bei Facebook, zu denen Instagram ja gehört. Für starke, aussagekräftige Bilder nutzte man eben weiterhin Instagram, bei Snapchat hält man ja eher Monologe für sich, als für die anderen Nutzer. Nun aber ist alles in einer App möglich, dass sogar getrennt voneinander. Es funktioniert meiner Meinung nach zu beginn bereits viel intuitiver als Snapchat je gewesen ist. Ebenfalls hat man bei Instagram mit den Jahren, doch schon den ein oder anderen follower angesammelt und muss nicht wieder jeden neu hinzufügen dem man folgen möchte.

Instagram Stories fühlte sich erst ungewohnt, dann aber sehr gut an. Mit meinen ersten Stories habe ich direkt mehr follower erreichen können, als zuvor bei Snapchat. Ich bin gespannt, in welche Richtung das gehen wird. Bisher bietet Stories zwar weniger flippige Filter als Snapchat. Das dürfte sich in den folgenden Monaten jedoch ändern. Gerade die recht wenigen, aber guten, Filter von Instagram Stories lassen es deutlich „reifer“ wirken als die Filter bei Snapchat.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.